TOSHIBA-ESTIA Luft-Wasser-Wärmepumpe


Eine Luft-Wasser Wärmepumpe gewinnt Energie aus der Umgebungsluft. Durch Ihre äußerst hohe Energieeffizienz spricht vieles für eine Modernisierung Ihrer alten Heizungsanlage mit diesem umweltfreundlichen System. Die ESTIA Wärmepumpe nutzt die regenerative Energie aus der Luft. Damit reduzieren wir den Verbrauch an fossilen Brennstoffen, sparen wertvolle Ressourcen und verringern dadurch klimaschädliche CO2 Emissionen.

Zudem können Sie mit SmartGrid Ready fähigen Produkten Ihre vorhanden Photovoltaik-Anlage an das System koppeln und sorgen somit für noch mehr umweltfreundliches heizen und kühlen mit selbst erzeugten Strom. Ein weiterer Vorteil der ESTIA Wärmepumpensysteme ist neben der klassischen Anwendung zur Heizung auch die Möglichkeit des Kühlens. Sorgen Sie im Winter für warme Temperaturen und im Sommer für angenehme Kühle.

Wärmepumpe mit Hydronik-Modul


Ein Außengerät gewinnt Wärme aus der Umgebungsluft und leitet diese an das im Haus  verbaute kompakte Hydronik-Modul weiter. Über einen integrierten Wärmetauscher  geben Sie die Wärme an das Heizsystem ab, der Ihr gesamtes Haus mit dieser  gewonnenen Energie versorgt.

Zum System gehören das Außengerät und das Hydronik-Modul mit integrierter  Fernbedienung. Eine Heizungsumwälzpumpe und ein Ausdehnungsgefäß sind ebenfalls  standardmäßig im Hydronik-Modul integriert. Ein Warmwasserspeicher in drei  verfügbaren Größen komplettiert das System. Als  Schutzmaßnahme ist für besonders kalte Tage standardmäßig ein Zusatzheizstab  enthalten. Selbstverständlich kann ESTIA in Verbindung mit Gebläsekonvektoren auch  zum Kühlen benutzt werden.

Hauptvorzüge:
• COP bis 5,20, Energieeffizienzklasse A+++
• Estrich-Aufheiz-Funktion
• Automatische Zeitumstellung
• Einfache Installation
• Heizen und Kühlen mit einem System
• Ein System, viele Optionen: Fußbodenheizung, Gebläsekonvektoren oder Radiatoren
• Integrierter Zusatzheizstab
• Eigene Auslegungs-Software

Zur ESTIA Website >

All-in-One Lösung

 

Das Hydronik-Modul wurde hier mit einem 210 l Warmwasserspeicher kombiniert und  lässt sich so in perfekt als All-in-One Lösung, in den Aufstellraum – platzsparend –  integrieren.

Das All-in-One System beinhaltet das Hydronik-Modul mit integriertem  Brauchwasserspeicher für eine platzsparende Aufstellung. Ein Außdehnungsgefäß ist  standardmäßig enthalten. Der 2-Zonen Betrieb ermöglicht unterschiedliche  Vorlauftemperaturen für Fußbodenheizung und z. B. Radiatoren. Als Schutzmaßnahme  ist für besonders kalte Tage standardmäßig ein Zusatzheizstab enthalten.  Selbstverständlich kann ESTIA in Verbindung mit Gebläsekonvektoren auch zum Kühlen  benutzt werden. Die Estia kann kühlen über Gebläsekonvektoren oder auch über die   Heizflächen in Verbindung mit einer Taupunktüberwachung.

Hauptvorzüge:
• COP bis 5,20, Energieeffizienzklasse A+++
• Estrich-Aufheiz-Funktion
• Wifi App Steuerung
• Hydronik-Modul mit integriertem 210 Liter Brauchwasserspeicher
• Heizen und Kühlen mit einem System
• Ein System viele Optionen: Fußbodenheizung, Gebläsekonvektoren oder Radiatoren
• Integrierter Zusatzheizstab
• 2-Zonen Betrieb (Modell F21M)

Zur ESTIA Website >

Wärmepumpe zur Brauchwasserbereitung

Im Neubau der Sanierung eine perfekte Ergänzung als autarke Warmwasserbereitung zu  Ihrer Heizungsanlage. Einfachste Kopplung mit einer Solar-Thermischen, als auch mit  einer PV-Anlage.

Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Brauchwasserbereitung wurde entwickelt, um  möglichst energieeffizient ganzjährig Brauchwassser zu erzeugen. Der große  Beriebsbereich, die hohe externe statische Pressung des Lüfters, sowie der leise Betrieb  sorgen dafür, daß die Wärmepumpe für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet ist.

Hauptvorzüge:
• Energieeffizienzklasse A+
• Beste Energieeffizienz – COP über 3,5
• Bis zu 200 Pa externe statische Pressung des Lüfters
• Vorlauftemperatur bis 60 °C
• Besonders leiser Betrieb
• Einfache und flexible Installation

Renovierung / Sanierung

Wer mit Erneuerbaren Energien heizt, wird vom Staat belohnt. Sowohl im Neubau, für den Austausch, als auch zur Heizungsunterstützung Ihrer alten Heizung mit einer Wärmepumpe gibt es attraktive Zuschüsse. Seit dem 01. Januar 2021 gilt die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Mit diesem Förderprogramm wurden die bisherigen Programme für energieeffizientes Bauen und heizen vereinheitlicht und umfangreich erweitert.

35% - 45%

Die Heizungsmodernisierung mittels Wärmepumpe kann mit einer Förderung in Höhe von 35% unterstützt werden. Zuzüglich wird der Austausch einer vorhandenen Ölheizung mit zusätzlichen 10% belohnt, so das hier eine Förderung von bis zu 45% möglich ist.

50%

Ist bei Wohngebäuden der Heizungsaustausch und der Einsatz einer Wärmepumpe Teil eines längerfristigen individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP), so können Sie hierfür einen zusätzlichen Bonus i. H. v. 5% erhalten. Beim Tausch einer Ölheizung können so 50% der Kosten gefördert werden.

Nichtwohngebäude

Förderrahmen

Maßnahme: Förderung auf max. 1.000.- EUR pro m2 Nettogrundfläche und insgesamt  15.000.000.- EUR Nettoinvestitionssumme pro Gebäude.
Baubegleitung: Max. 5.- EUR pro m2 Nettogrundfläche und insgesamt 20.000.- EUR pro  Gebäude.

Zu den förderfähigen Kosten gehören die Anschaffungskosten der geförderten Anlage,  sowie alle mit der Maßnahme im Zusammenhang stehenden Kosten wie der Installation  und Inbetriebnahme, die Einbindung von Experten für Fachplanung und Baubegleitung  und der Ausgaben für notwendige Umfeldmaßnahmen. Förderfähig sind nur  Maßnahmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht beauftragt worden sind.  Hierbei können die Kosten, einschließlich der Mehrwertsteuer angesetzt werden, außer  bei Zuwendungsempfänger, die Vorsteuerabzugsberechtigt sind. Um die BEG EM  (Einzelmaßnahmen) in Anspruch zu nehmen, muss es sich um ein Bestandsgebäude  handeln, dessen Bauantrag mind. 5 Jahre zurückliegt.

Wohngebäude

Förderrahmen

Maßnahme: Max. 60.000,- EUR der förderfähigen Kosten pro Wohneinheit
Baubegleitung: Max. 5.000,- EUR
Ab 3 Wohneinheiten 2.000,-€ je Einheit; in Summe 20.000,- €

Zu den förderfähigen Kosten gehören die Anschaffungskosten der geförderten Anlage,  sowie alle mit der Maßnahme im Zusammenhang stehenden Kosten wie der Installation  und Inbetriebnahme, die Einbindung von Experten für Fachplanung und Baubegleitung  und der Ausgaben für notwendige Umfeldmaßnahmen. Förderfähig sind nur  Maßnahmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht beauftragt worden sind.  Hierbei können die Kosten, einschließlich der Mehrwertsteuer angesetzt werden. Um die  BEG EM (Einzelmaßnahmen) in Anspruch zu nehmen, muss es sich um ein  Bestandsgebäude handeln, dessen Bauantrag mind. 5 Jahre zurückliegt.

Neubauförderung

Das Gebäude-Energie-Gesetz und die BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) bilden die Hauptkriterien im geförderten Neubau. Die Förderungen über das BEG werden über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beantragt und ausgezahlt. Es gibt verschiedene Neubauklassen, bei denen ein Bonus durch eine Energie-Effizienz  (Gebäudeklasse + EE) erreicht werden kann. In der Tabelle (siehe unten) sind die  maximal erreichbaren Förderungen dargestellt. Ebenfalls wird über das BEG auch der  baubegleitende Energie-Effizienz-Experte mit 50% der Kosten bis maximal 4.000.- Euro  gefördert.

Für ein Wohngebäude mit einer Wohneinheit kann eine Förderung von bis zu  37.500 Euro plus 2000 Euro für den EE-Experten für ein Einfamilienhaus nach BEG 40  Plus an Förderung beantragt werden.

Alle finanziellen Fragen klären Sie bitte mit Ihrem  kreditgebenden Institut.

Für alle Gebäudeklassen und EE-Varianten eigen sich unsere  Toshiba Estia Wärmepumpen hervorragend. Kompaktes Design, flexible Aufstellung und  einfache Installation sind nur ein paar Eigenschaften, welche für unsere Produkte  sprechen. Dazu sind sie sehr leise und mit besten Energieeffizienzen schonen sie nicht  nur die Umwelt sondern auch Ihren Geldbeutel. Ob systemoffene oder All-in-One  Lösungen, Toshiba Estia ist immer die beste Wahl.

Das Verbinden von unterschiedlichen  Technologien, wie z. B. die Kopplung mit der eigenen PV-Anlage, ist mit der Estia  Wärmepumpe jederzeit möglich.